Warum Sie einige anatomische und medizinische Grundkenntnisse im Bereich Nageldesign benötigen

Der Beruf des Nail Designers ist rund um die Pflege und Modellage von Finger- und auch Fußnägeln angesiedelt. Ob Maniküre oder Pediküre, Naturnagelüberzug oder Verlängerung der Fingernägel, Nail Art oder Lackierungen, Hand- oder Fußpflege, Massagen oder Korrektur: Der Beruf befasst sich mit allem, was Hand und Nägel schöner macht. Doch um diese Dienstleistung wirklich qualifiziert anbieten zu können, benötigen Sie großes und fundiertes Fachwissen. Vor allen Dingen die Funktion des Fingernagels sollte verstanden werden, da dies bei allen Serviceleistungen eine bedeutsame Rolle spielt.

Krankhafte Veränderungen wie Pilzinfektionen, Nagelbettentzündungen und/oder bakterieller Befall sind Situationen, die jedem Nail Designer im Studioalltag begegnen können und die erkannt werden müssen, um negative Folgen zu verhindern.

Darf ich am kranken Fingernagel arbeiten?
Wie gehe ich mit einer krankhaften Veränderung des Nagels um?
Welchen Einfluss hat die Modellage auf einen etwaigen Pilzbefall?

Auf diese und ähnliche Fragen brauchen Sie gezielte Antworten. Auch wenn bisher noch kein Fall fahrlässiger Körperverletzung im Nagelstudio angezeigt wurde: Der Nail Designer trägt dennoch die Verantwortung für sein Tun. Die bislang eher unzulänglichen Schulungen und Ausbildungen bereiten Nail Designer kaum oder gar nicht auf derlei Situationen vor. Wir gehen davon aus, dass der Nail Designer Grundkenntnisse in seinem Arbeitsgebiet, also zu Arm, Hand und Nagel benötigt, genau wie der Friseur über die Haut, das Haar und die Auswirkungen der von ihm verarbeiteten Chemikalien informiert sein muss. Die wichtigsten Grundlagen der Anatomie, Dermatologie und Physiologie fassen wir auf unserer Seite zusammen.

Link zum Nageldesign online Shop von Aktuell Cosmetics. Marken wie IBD, Ez Flow und Aktuell Cosmetics
Angaben über das Buch: Nageldesigner in Perfektion