Gelnägel/ Schablonennägel selber machen

Muster-Anleitung

Sie wissen nicht, wie Sie Ihre Gelnägel bzw. Schablonennägel selber machen sollen? Hier finden Sie eine professionelle Muster-Anleitung mit Bildern, wie Sie Ihre Gelnägel/ Schablonennägel bequem selber gestalten können.

Das Setzen der Schablone, Auftrag des Produkts und danach in Form feilen ist sehr viel schwieriger und für eine ungeübte Person nicht so leicht nachzuarbeiten. Hier sehen Sie eine etwas andere Methode der Gel-Schablonen-Modellage. Natürlich ist der erste Schritt das Waschen und Desinfizieren der Hände. Danach wird die Nagelhaut vorsichtig zurückgeschoben und die toten Hautschüppchen werden entfernt (Bild 1). Der Naturnagel wird nun mit einer feinen Feile in Wuchsrichtung mattiert (Bild 2) und die freie Nagelspitze gekürzt und in Form gebracht (Bild 3). Beachten Sie, dass nur ganz vorsichtig gearbeitet wird und anschließend nochmals auf die Nagelhaut und die Reste auf der Nagelplatte geachtet werden muss. Die Feilrückstände werden nun mit einer desinfizierten Bürste vom Nagel entfernt. Danach den Nagel nochmals mit einem Dehydrator reinigen und entfetten (Bild 4). Dieser Vorgang dient nicht nur der Desinfektion, sondern vor allen Dingen wird dem Nagel etwas Feuchtigkeit entzogen. Danach ist es wichtig, dass der pH-Wert des Nagels mithilfe des Haftvermittlers neutralisiert wird, damit eine optimale Haftung des Materials gewährleistet ist.

 

Einzelne Schritte um seine Gelnägel selber zu gestalten. Schritt 1 bis 4

 

Modellage des Nagelbetts

Nun wird das Nagelbett mit einem rosafarbenen Gel überzogen (Bild 5). Sollte das Nagelbett sehr kurz sein, kann man es mit einem opaken (nicht transparenten) Gel optisch verlängern. Das Gel sollte niemals zu dicht zum Nagelfalz hin aufgetragen werden. Hierbei sollte auch die freie Nagelkante ummantelt (Bild 6) sowie die Seitenlinien mit eingeschlossen werden (Bild 7). Dann wird die Inhibitionsschicht von der Oberfläche des Gels abgenommen (Bild 8). Mit einer Feile wird jetzt die freie Nagelspitze in Form gebracht (Bild 9). Dadurch entsteht eine Kante, an die man die weiße Spitze anmodellieren kann. Mit einer weichen Feile sollte die Oberfläche der Gelmodellage mattiert werden (Bild 10).

 

Einzelne Schritte um seine Gelnägel selber zu gestalten. Schritt 5 bis 10

 

Schablonen

Um die Verlängerung der Modellage zu arbeiten wird nun eine Schablone unter den freien Nagelrand angesetzt. Gerade weil hochpigmentierte weiße Gele u. U. Probleme bei der Aushärtung aufweisen können, wird bei der Schablonenmodellage mit Gel bevorzugt eine durchsichtige Kunststoffschablone verwendet (Bild 11). Hierbei ist darauf zu achten, dass diese passgenau unter dem freien Nagelrand anliegt. Erfahrungsgemäß passt sich der Kunststoff der Schablone, im Vergleich zu Papierschablonen, nicht problemlos an die Form des Naturnagels an und die Ausstanzung für den Finger muss ggf. nachjustiert, also erweitert werden. Bei der Verwendung eine Papierschablone sollte die erste Produktschicht aber dünn aufgetragen werden, um eine vollständige Aushärtung zu gewährleisten. Weitere Produktschichten werden danach in normaler Stärke aufgetragen.

 

Weißes Gel

Nun wird das weiße Modellage-Gel direkt vor der Kante des Naturnagels auf die Schablone gesetzt (Bild 12). Abhängig von der Beschaffenheit des Gels wird die Verlängerung modelliert. In diesem Beispiel wurde ein hochviskoses Modellage-Gel verwendet, das mit dem Pinsel bis zur Kante des Naturnagels geführt wird (Bild 13). Im Anschluss wird die die freie Nagelspitze bis zur gewünschten Länge modelliert (Bild 14) und die Seitenlinien bis zu den Spitzen der Smileline gezogen (Bilder 15 und 16).

 

Einzelne Schritte um seine Gelnägel selber zu gestalten. Muster Anleitung. Schritt 13 bis 20

 

Nun wird das Gel im UV-Lichthärtungsgerät laut Angaben des Herstellers ausgehärtet. Gegebenenfalls kann über diese Schicht eine zweite Lage weißes Modellage-Gel aufgetragen werden. Hierbei ist zu beachten dass keine Schatten durch Unebenheiten entstehen. Um die Trageeigenschaft der Modellage zu verbessern, wird der gesamte Nagel mit klarem Modellage- bzw. Buildergel überzogen und der Stresspunkt aufgebaut. Hierfür wird das Produkt direkt hinter der Smileline aufgesetzt (Bild 17) und dann mit schwebendem Pinsel zum Nagelfalz geführt (Bild 18). Tipp: Aufbau- bzw. Buildergele sollten generell nicht aufgestrichen, sondern modelliert werden. Ist das Nagelbett abgedeckt, wird das Produkt über die Smileline und die freie Nagelspitze bis zur Kante geführt (Bilder 19 und 20). Auch die Kante der Verlängerung (Bild 21) sowie die Seitenlinien (Bild 22) sollten mit dem Modellage-Gel ummantelt werden.

 

Einzelne Schritte um seine Gelnägel selber zu gestalten. Muster Anleitung. Schritt 21 bis 24

 

Doch entlang der Ränder und dem Nagelfalz sollte der Aufbau so dünn aufgetragen werden, dass nach der Befeilung kein Sandwicheffekt (man sieht bei der Betrachtung die zwei Gellagen übereinander liegen) entsteht. Nun wird der Produktauftrag wiederum im UV-Lichthärtungsgerät ausgehärtet (Bild 23) und dann die bei der Aushärtung entstandene Inhibitionsschicht mit einem trockenen Zellstoffpad abgenommen.

 

Einzelne Schritte um seine Gelnägel selber zu gestalten. Muster Anleitung. Schritt 25 bis 28

 

Form

Bei der Befeilung der Form sollten die Feilschritte an allen Nägeln durchgehend gearbeitet werden. Dies bedeutet, dass die Nägel zuerst auf die gewünschte Länge gefeilt werden (Bild 24). Danach werden alle Seitenlinien egalisiert (Bild 25) und dann die Oberflächen der Nägel geglättet (Bild 26). Zum Abschluss der Feilarbeit werden die Seiten der Nägel nochmals in Form gebracht, um jedem Nagel eine einheitliche Form zu geben (Bild 27). Nun sollte der Feilstaub gründlich von der Nageloberfläche und aus dem Nagelfalz entfernt werden. Im Anschluss daran wird das Versiegelungsgel bzw. ein Glanzlack aufgetragen (Bild 28). Der Auftrag eines Versieglungslacks auf die Ansatzstelle der Schablone verhindert das Eindringen von Schmutz und hält die Modellage länger schön (Bild 29). Wird dieser Arbeitsschritt mit einem Versiegelungsgel gearbeitet, muss dieses Produkt aber auch zusäztlich im UVLichthärtungsgerät ausgehärtet werden.

 

Einzelne Schritte um seine Gelnägel selber zu gestalten. Muster Anleitung. Schritt 29 bis 32

 

Vorteile

Neben den anfänglich beschriebenen Vorteilen der Kundenbindung ist auch der Tragekomfort für die Kundin ein nicht zu unterschätzender Vorteil einer Schablonenmodellage. Im Vergleich zur Tipmodellage, die manchmal ein leichtes Spannungsgefühl am Fingernagel hinterlassen kann, hat die Trägerin einer Schablonenmodellage schon von Beginn an das Gefühl ,einen eigenen, langen Nagel zu haben. Die Bilder 30, 31 und 32 zeigen eine perfekt gearbeitete Gelschablonenmodellage.

 

view site

Pflege

Zum Abschluss der Modellage wird nun nach dem Händewaschen der Kundin Nagelöl auf die Nagelhaut und das umliegende Gewebe aufgetragen. Dies neutralisiert auch die Wirkungen der Chemikalien, die während der Modellage zum Einsatz kommen. Während dieser Anwendung erklärt der Nail Designer dem Kunden die pflegende Wirkung für die Nagelhaut und empfiehlt ein entsprechendes Produkt für die regelmäßige Pflege zu Hause.

Link zum Nageldesign online Shop von Aktuell Cosmetics. Marken wie IBD, Ez Flow und Aktuell Cosmetics
Angaben über das Buch: Nageldesigner in Perfektion